Samstag, 16. November 2013

Kokosnuss gehört gewürzt

Sobald die Uhren umgestellt sind und es gefühlt fast immer dunkel ist, wenn man Freizeit hat, ist das meist mit meiner Herbstliebe vorbei. Das einzige, was da noch trösten kann ist warmer Kakao, Lichteln und die Gewissheit, dass bald der Weihnachtsstress anfängt (der es NOCH schlimmer macht ;) )

So langsam kann man sich also wieder an Gewürze trauen und allem Gebackenem einen winterlicheren Touch verleihen - und ich LIEBE Gewürze!




Eine tolle Bloggerin, die ebenfalls durch ihre Kreativität und Kombinationsfreude in ihren Rezepten auffällt, ist Stephie vom Blog Meine Küchenschlacht.  Sie feiert ihren ersten Bloggeburtstag und hat um kulinarische Geschenke gebeten - was liegt da näher, als ihr ein gewürziges Rezept zu präsentieren:
(Man beachte bitte die rosa Kerze, die unter großen Mühen erstanden und vom Liebsten misstrauisch beäugt wurde!)

 

Gewürzte Kokos-Makronen

100 g Marzipan
30 g gemahlene Mandeln,
30 g Mandelstifte oder Mandelplättchen
150 g Kokosraspel
2 Eiweiße
1 Prise Salz
150 g Puderzucker
Je 1 TL gemahlener Kardamom, gemahlene Nelken und Zimtpulver


Marzipan für 40 min ins Gefrierfach verfrachten. In der Zwischenzeit Kokos und Mandeln in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett und unter akkuratem Rühren goldgelb rösten. Sobald die Zutaten die richtige Farbe haben, schnell raus aus der Pfanne und auf einem Teller auskühlen lassen. Marzipan grob raspeln.

Ofen auf 160°C vorheizen. Eiweiße mit dem Salz kurz anschlagen, danach den Puderzucker flott einrieseln lassen und weiter schlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat und der Eischnee fest und glänzend ist. Nun die Gewürze unterrühren. Zum Schluss Kokos, Mandeln und Marzipan mit einem Spatel unterheben.

Mit Teelöffeln kleine Nocken abstechen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. 15-20 min backen bis die Makronen Farbe bekommen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Immer schön krümeln!
Mary :)


Kommentare:

  1. Allerliebste Mary,

    auch wenn es Dich einige Nerven und graue Haare gekostet hat, diese olle pinke Kerze aufzutreiben, hat es sich mehr wie gelohnt!!!
    Ein gelunenes Rezept und ein traumhaftes Bild.

    1000 Dank für diese Bemühungen <3

    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Mary,

    ich würde dir gernen einen Liebsten Award verleihen, aber ich bin mir nicht sicher ob du überhaupt noch blogst.

    Wäre toll, wenn du dich bei mir per E-Mail melden könntest!

    Liebste Grüße

    Enki <3

    AntwortenLöschen