Montag, 30. September 2013

schokoladiger Kopfsprung ins Gewürzregal

Schokolade macht glücklich. Und noch besser greift so eine Glückstherapie im Herbst, wenn man Schokolade mit anderen Traumpartner-Aromen kombiniert. Meine unangefochtenen Lieblinge sind Schokolade-Orange, Schokolade  mit Erdbeer oder Himbeer und natürlich das klassisch-scharfe Schokolade-Chili!!!

Da der diesjährige Sommer ja eher nur einen Ferienjob bei uns hatte und bereits wieder seine Koffer packt, muss man in diesem herannahenden und gemütlichkeitsfordernden Herbst-Blues nicht nur ab und zu seine Seele streicheln lassen und Glück versprühen (Schokolade), sondern auch sich selbst etwas einheizen (Chili) und sich daran freuen, wieder herzhafter und rustikaler zu schmecken - los gehts also auf eine Runde im Gewürzregal!



Der arme Muffin hatte es ja in den letzten Jahres wegen des üppig geschmückten Cupcakes nicht so einfach - ich erinnere da an böse Sprüche wie "you realise, a muffin is just an ugly cupcake, right??!". Nun bekommt der Muffin mal wieder eine Sause - und eine dies gewürzmäßig in sich hat!

 


Schoko-Gewürz-Muffins mit Chili und Meersalz

Rezept für 12 Muffins

80 g dunkle Schokolade
35 g Butter
200 g Mehl
100 g Zucker
1 Pk. Vanille-Zucker
2 gehäufte EL Kakao
2 TL Backpulver
½ TL Natron
2 Eier
Je ½ TL gemahlenen Zimt und Ingwer
Je ¼ TL gemahlene Chilis, gemahlenen Kumin, gemahlenen Piment und gemahlene Muskatnuss
1 Prise Salz




Für die Deko

Grobes Meersalz und Chili-Fäden

Als Vorbereitung ein Muffin-Blech mit Förmchen auslegen, den Ofen auf 175°C vorheizen, Butter ein einer kleinen Pfanne schmelzen und Schokolade fein hacken.

In der Schüssel für die trockenen Zutaten das Mehl, den Zucker, den Vanillezucker, den Kakao, das Backpulver und Natron sowie alle Gewürze (inkl. der Prise Salz) miteinander vermischen.
In der Schüssel für die feuchten Zutaten Eier, Milch und die geschmolzene Butter verrühren.

Beide Mischungen kurz miteinander vermengen, so dass ein feuchter Teig entsteht. Schokoladen-Stückchen unterheben.




Teig auf die Muffinförmchen verteilen und auf der mittleren Schiene für 20-15 Minuten backen.
Nach dem Backen haben sich die Muffins eine kleine Ruhe-Pause verdient – danach je nach Geschmack mit Chilifäden und Meersalz dekorieren – schmecken aber auch vorzüglich mit Schokoladenglasur ;)





Mit diesem Muffin-Rezept aus dem Gewürzkästchen von Feuer&Glas nehme ich bei der Muffin-Party von Franzi von Dynamite Cakes teil.









Immer schön krümeln!
Mary : )

Kommentare:

  1. Liebes Krümelchen,
    Schokomuffin mit Salz? Und Chili? Und noch mehr Gewürzen? Wow, das trifft genau meinen Nerv :-) Meine Nachback-Liste wird immer länger.
    Danke, dass du mit auf meiner Party bist.
    Liebe Grüße, Franzi....(die sich jetzt erstmal deinen Blog in Ruhe anschaut)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzi
      Da bin ich gespannt, wie Du diesen Gewürzoverload verkraftest - Salz und Chili sind Geschmackssache - aber sweet/salty ist ja zur Zeit in und im Zweifelsfall schmeckt der Muffin auch ohne "Gewürztopping" super ;)
      Krümlige Grüsse!
      Mary :)

      Löschen
  2. Oh, ich hab sie gerade entdeckt... und nach langem hin und her (eigentlich hätte ich sie gleich mal testen sollen) haben sie sich gegen die Brombeer-Frischkäse-Muffins beim Event durchgesetzt:) Jetzt muss ich echt mal nach deinem Rezept backen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Toni :)
      Schön, Dich wieder hier zu begrüssen! Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich mich bei Dir durchsetzen konnte und freue mich schon darauf, wenn Du mir schreibst, wie Dir die Muffins geschmeckt haben - für den Herbst und die ersten Anflüge Weihnachtsvorvorvorstimmung sind sie eigentlich perfekt :) oder wie wärs als Dessert bei einem gewürzlastigen, indischen Abendessen? Zum Muffin passt super Chai oder Gewürzkaffe :)
      Krümlige Grüsse
      Mary :)

      Löschen